Das Auge des Cherubim

vor weihnachten wollte ich ins paradies

nur kurz zum Baum der diese Feigen trägt

doch er stellt sich mir in den weg

der mit den vier flügeln

der der nichts sagte

der durch seine auge sprach

und ich versuchte an ihm vorbei zu kommen

versuchte ihn abzulenken

mit einem lied, voller entschiedenheit

i did it my way

und es war sid vicious der es sang

doch der cherubim blieb unbeindruckt

nichts sagte sein auge all zu dem

tanzt und  singt in der hölle

in der hölle dieses blau

doch das auge sah mich nur an

hölle lachte das auge

wie kinder des Universum seid ihr menschen

ihr sitzt in eurem Kinderzimmer und erfindet die hölle

und das gesicht wurde tönern

und das schwert in seiner hand fing an zu brennen

und hinter ihm sah ich den baum

ich sah ihn stehen in dem grünen bunten garten

und schnell versuchte ich vorbei zu kommen

doch ich sah in das zweite gesicht des cherubim

und es zeigte nach osten

zur sonne die gerade aufging

das auge in diesem gesicht lächelte wie eine mutter

und hielt mich sanft

wohin willst du licht

fragte dieses auge

und ich blieb stehen

denn ich wusste es nicht

ich rannte  rannte schnell

doch er drehte nur seine gestalt und ich sah in das dritte gesicht

und mahnen war sein ausdruck

und ernst dies auge

er stiess das Flammenschwert vor mir in den boden

und es war das Gesicht von Michael

und warnte mich

diese Feige verträgst du nicht

Zuviel Erkenntnis wird dich zwingen dort zu bleiben

doch ich versuchte es

und  da kam dieses grollen

das wurde ein sturm

und er wehte mich zum vierten gesicht

das wies hinaus

und es war zuversichtlich und voller lust

wenn dich ein cherubim streichelt

gibt es keine zeit

es gibt keine verdammnis

und keine schuld

so stand ich da die letzten wochen

ich stand nur da

und er  versperrte keinen weg

sein streicheln war wie ein blitzeinschlag

und ich sah unseren planeten

blau

blau

blau

und ich spürte seine finger auf meinen kopf

und es waren 14 tage

ich spürte sein auge

und es waren 14 tage

und ich sah sein gesicht

das mir den weg zeigte zum blau

und es waren wieder 14 tage

so stand ich klein vor ihm

dieser schönen gestalt

mit den vier flügeln

und den vier gesichten

und er sah in alle Richtungen zu gleichen zeit

aber er zeigte  in eine

zeigte mir den weg

mit seinem löwenmaul

schnurrte er auf mich

und seine hufe scharrten

und ich musste wieder gehen

ins blau

doch  gab er mir ein bisschen kraft

von seiner unendlichen energie

und einen festen tritt auf der erde

durch seines stieres huf

und er gab mir einen blick

aus dem siebten auge des vierten gesichts

und nun bin ich wieder da

und sehe ins neue blau

unruhig

ins unruhige blau

das sich kreiselt um sich

in verzweiflung und kampf

und  dort muss ich sein

denn es gibt auch licht und kraft