Danke

Der Fünferlprinz dankt

Hannahbuchholz

dafür, dass sie ihn erweckt hat, mit ihren neuen schönen Gedichten und Fotos,

ihn in seinem Kokon berührt,

in dem der Fünferlprinz gerade eine Metamorphose erfährt und er hat das empfehlenswerte

Blogpausetagebuch

gelesen.

Und der Fünferlprinz wollte ein Gedicht daraus veröffentlichen und hat es, mit Erlaubnis, abgetippt.

Und fand, das das ganze ein Gedicht ist, ein Gedicht und viele schöne Strophen.

Und veröffentliche dies daraus:

Siehst du die Worte

Ich will:

berühren

dich in deinem Innersten

ganz sanft – berühren.

Sanft oder stürmisch?

Das spielt jetzt keine Rolle!

Mal so und dann so!

Siehst du die Worte –

sie machen, was sie wollen –

erst sanft – dann:stürmisch

Das „Blogpausetagebuch“ könnt ihr unter diesem Link bestellen

Oder ihr guckt selber bei

„Hannahbuchholz“

nach.

Und viele von Euch kennen sie ja.

Der Fünferlprinz braucht noch ein bischen, seine Metamorphose bringt ihn auch in Konflikt mit seinem Schöpfer, denn der Fünferlprinz will ja nicht nur Prinz bleiben.

Und er will seinen eigenen Weg gehen, nicht so fremdbestimmt, in Szenen geworfen, in denen er die Stimme seines Herrn und Autors erfüllen soll.

Soooo!

Auf bald